Sie sind hier: Startseite Abteilung Team Patrick Nehls M.A.

Patrick Nehls M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon: 0228/73-54424
Büro: Raum 1.012
Sprechstunde: Nach Absprache per Mail.                                                                                                                                         

Forschung und Lehre 

  • Social Media
  • Methodenforschung
  • Digitale Trauerarbeit
  • Visuelle Kommunikationsforschung

 Ausbildung

  • Promotion im Fach Medienwissenschaften
    Rheinische-Friedrich-Wilhelms Universität Bonn (laufend)
  • Master of Arts (Medienwissenschaften)
    Rheinische-Friedrich-Wilhelms Universität Bonn
  • Bachelor of Arts (Theater-, Film- und Medienwissenschaften)
    Universität Wien

 Dissertation (laufend)

 „Erinnerung und translokale Vergemeinschaftung in Sozialen Netzwerken“ (AT)

 Publikationen

  •  Thimm, Caja / Nehls, Patrick (i.E. 2017): Sharing grief and mourning on Instagram: Digital patterns of family memories. In: Averbeck-Lietz, Stefanie / d’Haenens, Leen (Hrsg.) COMMUNICATIONS. The European Journal of Communication Research. Berlin: De Gruyter.

 Vorträge

  • „Sharing grief and mourning on Instagram. Digital patterns of family memories.“ Vortrag auf Einladung des Instituts für Romanistik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und des Centre de compétences transfrontalières der Université Haute-Alsace im Rahmen des internationalen Workshops „Langue(s) et Culture des Médias Numériques“ am 13. Dezember 2017 in Düsseldorf.

  • “Platform autonomy and commercial power”. Vortrag beim Roundtable „Re-Conceptualising 'Autonomy‘ – Interfaces, algorithms and new machines“ zusammen mit Prof. Dr. Caja Thimm, Dr. Thomas Bächle, Regina Ring und Alexander Mierzwa auf der Jahrestagung „Networked Publics“ der Association of Internet Researchers (AoIR), im Oktober 2017 in Tartu, Estland.

  • „Social media methods and visual communication– a mixed method approach to Instagram“ Skype-Vortrag auf der Konferenz „IAMCR 2017 Cartagena“ der International Association of Communication and Media Research (IAMCR) in Cartagena, Kolumbien, am 20.07.2017.

  • „#beerdigung – Digitale Trauerarbeit und familiäre Erinnerung auf Instagram“. Vortrag im Rahmen des „Forum wissenschaftlicher Nachwuchs: emotionsgeladen“ am DIES ACADEMICUS der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms Universität Bonn, am 17.05.2017.

  • „Creating mini-publics of commemoration:  Sharing memories and mourning on Instagram.“ Vortrag auf der Konferenz „Memory, Commemoration and Communication: Looking Back, Looking Forward“ der International Association of Communication and Media Research (IAMCR) in Leicester, England am 28.07.2016. 

 Lehrveranstaltungen

  • Digitale Bildkulturen
    Seminar im Pflichtbereich des Bachelorstudiengangs „Medienwissenschaft“
    Sommersemester 2018 (Vertiefungsmodul, Medien und Gesellschaft)

  • Forschungsmethoden
    Seminar im Pflichtbereich des Masterstudiengangs „Medienwissenschaft“
    Sommersemester 2018 (Modul G4, Forschungsmethoden)

  • Theorien und Methoden der Medienwissenschaft
    Übung im Pflichtbereich des Masterstudiengangs „Medienwissenschaft“
    Wintersemester 2017/18 (Modul G1, Medienwissenschaftliche Theorien und Methoden)

  • Forschungsmethoden
    Seminar im Pflichtbereich des Masterstudiengangs „Medienwissenschaft“ zusammen mit Prof. Dr. Caja Thimm
    Wintersemester 2017/18 (Modul G4, Forschungsmethoden)

  • Forschungsmethoden
    Seminar im Pflichtbereich des Masterstudiengangs „Medienwissenschaft“ zusammen mit Prof. Dr. Caja Thimm
    Sommersemester 17 (Modul G4, Forschungsmethoden)

  • Forschungsmethoden
    Seminar im Pflichtbereich des Masterstudiengangs „Medienwissenschaft“ zusammen mit Prof. Dr. Caja Thimm
    Wintersemester 2016/17 (Modul G4, Forschungsmethoden)

  • Angewandte Medienforschung
    Begleitendes Tutorium des Seminars im Pflichtbereich des Masterstudiengangs „Medienwissenschaft“
    Sommersemester 2016 (Modul G4, Forschungsmethoden) 

  • Methoden der Medienwissenschaft
    Begleitendes Tutorium des Seminars im Pflichtbereich des Masterstudiengangs „Medienwissenschaft“
    Wintersemester 2015/16 (Modul G4, Forschungsmethoden)

 

Artikelaktionen