Sie sind hier: Startseite Abteilung Team Jana Zündel

Jana Zündel

Telefon:
(+49)0228/73-54424
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]
Büro:
Raum 1.012
Sprechstunde:
Mittwochs und nach Vereinbarung
Arbeitsbereiche/Aufgaben:

Lehre im Bachelor in den Modulen „Einführung in die Medienwissenschaft“, „Methoden der Medienwissenschaft“, „Film- und Fernsehwissenschaft“

Fachstudienberatung im Bachelor und Master

Forschung und Lehre

Film- und Fernsehwissenschaft

Vorträge

01/2020
Von der Box im Regal zum Datenpaket im Web: Wertschöpfung und Wertschätzung von Fernsehserien durch DVD-Boxsets und Streamingplattformen
Tagung „Das war/ist die DVD. Theorie und Praxis der DVD-Kultur“, Universität Regensburg, 17.–18. Januar 2020

12/2019
Sind Fernsehserien noch Fernsehserien? Zu den medialen Stadien der Serie als TV-Sendung, Artefakt und Datensammlung
Vortragsprogramm des Strukturierten Promotionsprogramms zum Dies Academicus der Universität Bonn, 04. Dezember 2019

05/2019
„Intro überspringen“: Zur Verdrängung serieller Randerscheinungen auf Streaming-Plattformen.
Vortragsprogramm des Strukturierten Promotionsprogramms zum Dies Academicus der Universität Bonn, 15. Mai 2019

12/2018
„I’m Breakfast at Tiffany’s but this place is strictly In Cold Blood“: Die Adressierung verschiedener Publika in Teen-Serien.
Workshop „Teen TV: Repräsentationen, Rezeptionen und Produktionen zeitgenössischer Jugendserien“, Universität Siegen, 07. Dezember 2018

06/2018
Fernsehen als transmediales Konzept? Zur Modifikation televisiver Text- und Strukturprinzipien auf Streaming-Plattformen.
Workshop „Serienforschung und Fernsehwissenschaft“ der AG Fernsehen (GfM), Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM), 08. Juni 2018

03/2018
Der Serienabspann als Verlängerung des Rezeptionserlebnisses.
31. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, Ruhr-Universität Bochum, 13.–15. Februar 2018

11/2017
Serial Intros then and now - Aesthetic Progression and Mindset Alteration.
International Conference „Aesthetics of Television Serials“, Universitat Politècnica de València, 02.–04. November 2017

10/2017
Starthilfe per Selbst-Wiederholung: Die Recap als Zugang zur seriellen Erzählung.
Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft e.V., Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 04.–07. Oktober 2017

05/2017
Strategien der Emotionalisierung in Serienvorspannen.
Forum wissenschaftlicher Nachwuchs auf dem Dies Academicus der Universität Bonn, 17. Mai 2017

03/2017
The Art of the Title? Titelkarten im Spannungsfeld produktionstechnischer Beschränkungen und ästhetischer Anforderungen.
30. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, Universität Hamburg, 08.–10. März 2017

05/2016
Mythos binge-watching: Narration und Rezeption von Netflix Original Series.
Dies Academicus der Universität Bonn, 25. Mai 2016

04/2016
Das On im Off – Figurales Voice-Over und doppelte Präsenz in Fernsehserien.
On / Off in medialer Figuration – Nachwuchstagung an der Universität Marburg, 07.–09. April 2016

03/2015
Der Cold Open in Breaking Bad.
28. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, Universität Mannheim, 30.03.–01.04.2015 

03/2014
As Time goes by – Zeit in Spannungsdramaturgien bei Alfred Hitchcock.
27. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, LMU München, 10.–12. März 2014

Publikationen

11/2019
Serial Skipper: Netflix, Binge-watching and the Role of Paratexts in Old and New ‘Televisions’.
In: Participations 16,2, S. 196–219.

09/2019
TV IV’s New Audience. Netflix’s Business Model and Model Spectators.
In: Netflix at the Nexus. Hg. v. Amber Buck und Theo Plothe. New York: Peter Lang.

03/2019
Der Episodenabspann zwischen rezeptivem Mehrwert und dispositiver Einschränkung.
In: FFK Journal 4 (2019), S. 298–311. 

2018
Mitherausgeberschaft des Themenschwerpunktes „Serienästhetik“, Montage AV 27,2 (zus. mit Britta Hartmann).

2018
Der Wandel des Fernsehens im Spiegel des Serienintros.
In: Montage AV 27,2, S. 13–28.

03/2018
The Art of the Title? Das kleine Serienintro im Spannungsfeld zeitlicher Beschränkung, ästhetischer Möglichkeiten und narrativer Verweisstrategien.
In: FFK-Journal 3 (2018), S. 183–200.

06/2017
Netflix und die Remediatisierung des Fernsehens auf Streaming-Plattformen.
In: Montage AV 26,1, S. 28–47.

03/2017
Planting und payoff in Achronien: Der Cold Open in BREAKING BAD.
In: FFK-Journal 1 (2017), S. 148–161.

12/2016
Anfänge, heiß und kalt. Der Cold Open in der Fernsehserie BREAKING BAD.
In: Montage AV 25,2, S. 225–241.

07/2016
As time goes by – Zeitstrategien in Spannungsszenen bei Alfred Hitchcock.
In: (Dis-)Positionen. 27. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium. Marburg: Schüren, S. 191–199.

06/2016
An den Drehschrauben filmischer Spannung. Zeit und Raum bei Alfred Hitchcock: Verzögerungen und Deadlines, klaustrophobische und expansive Räume. Stuttgart: ibidem, 164 S.

Lehrveranstaltungen

SoSe 2020
Übung „Filme sehen lernen: Einführung in die Filmanalyse“ (Bachelor)

WiSe 2019/20
Seminar „Einführung in die Medienwissenschaft: Medienhistorische und medienästhetische Perspektiven. Film und Fernsehen – Theoretische und historische Zugänge zu zwei Medien im Wandel“ (Bachelor)

SoSe 2019
Übung „Einführung in die Film- und Fernsehanalyse“ (Bachelor)

WiSe 2018/19
Seminar „Serienformate im Close-up - von klassischen Fernsehserien zu zeitgenössischen Hybridformaten“ (Bachelor)

SoSe 2018
Seminar „Fernsehserien - Zugänge zu einem populären Phänomen“ (Bachelor)

WiSe 2017/18
Seminar „Ränder des Films und der Fernsehserie“ (Bachelor)

SoSe 2017
Seminar „Fernsehdokumentarismus“ (mit Prof. Britta Hartmann)

WiSe 2016/17
Seminar „Musical“ (mit Prof. Britta Hartmann und Prof. Friederike Wißmann)

SoSe 2016
Seminar „Fernsehen. Theorie, Kultur und Formate der Television“ (mit M.A. Dominik Maeder)

WiSe 2015/16
Seminar „Rock & Pop in the Movies“ (mit Prof. Britta Hartmann)

SoSe 2015
Seminar „Montage“ (mit Prof. Britta Hartmann)

WiSe 2014/15
Seminar „Filmform: Einführung in die Filmanalyse“ (mit Prof. Britta Hartmann)

Artikelaktionen