Sie sind hier: Startseite Abteilung Team Dr. Thomas Christian Bächle

Dr. Thomas Christian Bächle

 

Telefon:
(+49) 0228/73-5647
E-Mail:
tbaechle@uni-bonn.de
Büro:
Raum 3.010
Sprechstunde:
Nach Terminabsprache per Email
Arbeitsbereich:
Fachstudienberater Auslandsstudium

 

 

Forschung und Lehre

Ringvorlesung zum Thema:
„Die Maschine: Freund oder Feind? – Mensch und Technologie im digitalen Zeitalter“
im Wintersemester 2015/16

Medien- und Kulturtheorie mit den Schwerpunkten Körper, Identität und Technologie

Mobile und digitale Medien

Mensch/Maschine-Interaktion

Überwachung als Kulturtechnik, Medialität des Wissens

Projekte:
Habilitationsprojekt: Humanoid Robots, Interface, Simulation – Übersetzungsprozesse zwischen Mensch und Maschine

Ausbildung

Promotion im Fach Medienwissenschaft, Universität Bonn
MA in Digital Media, Goldsmiths College/University of London
Magister Artium (Medienwissenschaft, Politische Wissenschaft, Amerikanistik), Universität Bonn
Zertifikat DaF/DaZ (Universität Bonn)

Publikationen

 

Monographien

Bächle, Thomas Christian (2016):

Digitales Wissen, Daten und Überwachung zur Einführung.

Hamburg: Junius.

 

 

 

 

 


Bächle, Thomas Christian (2014):

Mythos Algorithmus. Die Fabrikation des computerisierbaren Menschen.

Wiesbaden: Springer VS. [Dissertation]


 

 

 

 

Herausgegebene Bände

Bächle, Thomas Christian/Caja Thimm [Hrsg.] (2014): Mobile Medien – Mobiles Leben. Neue Technologien, Mobilität und die mediatisierte Gesellschaft, Bonner Beiträge zur Onlineforschung, Bd. 3, hrsg. v. Caja Thimm, Berlin u.a.: Lit.

Thimm, Caja/Thomas Christian Bächle [Hrsg.] (i. V. 2017): Die Maschine: Freund oder Feind? Mensch und Technologie im digitalen Zeitalter, Wiesbaden: Springer VS.

 

Einzelbeiträge

Bächle, Thomas Christian/Ernst, Christoph/Schröter, Jens/Thimm, Caja (2017): Selbstlernende autonome Systeme? – Medientechnologische und medientheoretische Bedingungen am Beispiel von Alphabets ‚Differentiable Neural Computer (DNC)‘“, in: Engemann, Christoph/Sudmann, Andreas [Hrsg.]: Machine Learning – Medien, Infrastrukturen und Technologien der Künstlichen Intelligenz, Bielefeld: transcript. (in Vorbereitung/akzeptiertes Manuskript).
 
Bächle, Thomas Christian (2016): Das Smartphone, ein Wächter. Selfies, neue panoptische Ordnungen und eine veränderte sozialräumliche Konstruktion von Privatheit, in: Beyvers, Eva/Paula Helm/Martin Hennig/Carmen Keckeis/Innokentij Kreknin/Florian Püschel [Hrsg.]: Räume und Kulturen des Privaten, Wiesbaden: Springer VS, S. 137-164.
 
Bächle, Thomas Christian/Linda Rath-Wiggins (2016): Robot Journalism (Roboterjournalismus), in: Deutscher Fachjournalisten-Verband [Hrsg.]: Journalistische Genres, Konstanz/München: UVK, S. 359-372.
 
Bächle, Thomas Christian (2015): Meme as Virus – Infektiöse Massenkultur, vollendetes Spektakel/Meme as virus – infectious mass culture and the completion of the spectacle (zweisprachig: dt./engl.), in: Röder, Kornelia/Christina May/Paul Kaiser [Hrsg.]: Außer Kontrolle! Farbige Grafik und Mail Art in der DDR/Out of Control! Color Prints and Mail Art in the GDR, Katalogbeitrag für die Ausstellung „Land der Grafik“ (Staatliches Museum Schwerin/Ludwigslust/Güstrow), Köln: Walter König, S. 161-167.
 
Bächle, Thomas Christian (2015): Exklusion durch legitimierende Geste. Zum sprachlichen Paradoxon des positiven Journalismus am Beispiel HIV/AIDS, in: Deutscher Fachjournalisten-Verband [Hrsg.]: Positiver Journalismus, Konstanz/München: UVK, S. 19-36.
 
Bächle, Thomas Christian/Caja Thimm (2014): Mobile Technologien im Alltag und die Erfahrbarkeit sozialer Räume. Ein Entwurf zum Augmented Living, in: Dies. [Hrsg.]: Mobile Medien – Mobiles Leben. Neue Technologien, Mobilität und die mediatisierte Gesellschaft, Bonner Beiträge zur Onlineforschung, Bd. 3, hrsg. v. Caja Thimm, Berlin u.a.: Lit, S. 41-68.
 
Bächle, Thomas (2014): „Angst davor, nicht im eigenen Bild sterben zu dürfen“ – Zu den Technologien des sterbenden Selbst und der Objektivierung des Todes am Beispiel von Christoph Schlingensief, in: Hoffstadt, Christian/Franz Peschke/Michael Nagenborg/Sabine Müller/Melanie Möller [Hrsg.]: Der Tod in Kultur und Medizin, Bochum/Freiburg: Projekt Verlag, S. 373-402. 
 
Bächle, Thomas Christian (2014): Die Illusion des kollektiven Lustkörpers. Pornographische Partizipation und die Uniformisierung sexueller Skripte, in: Einspänner-Pflock, Jessica/Mark Dang-Anh/Caja Thimm [Hrsg.]: Digitale Gesellschaft. Partizipationskulturen im Netz. Bonner Beiträge zur Onlineforschung, Band 4, hrsg. v. Caja Thimm. Berlin: Lit, S. 62-82.
 
Bächle, Thomas Christian (2013): Governing Our Sick Souls, Mutilating Our Bodies. The appropriation of social media as a means of corporeal annihilation, resisting the neoliberal logic of self-optimization. In: Selected Papers of Internet Research 14. The Association of Internet Researchers 14 – Resistance and Appropriation (IR14).
 
Bächle, Thomas Christian (2011): Von der digitalen Visitenkarte zum Ort der Subjektivation. Ein Ordnungsvorschlag zur Theorienbildung um das Online-Selbst. In: Anastasiadis, Mario/Caja Thimm [Hrsg.]: Social Media. Theorie und Praxis digitaler Sozialität, Frankfurt am Main: Lang, S. 41-60.

 

Lexikonbeiträge, Artikel und Rezensionen

Lisa Mai, Judith Wilhelm: Ich weiß, wann Du online warst, Schatz. von Bächle, Thomas Christian in rezensionen:kommunikation:medien, 30. März 2017, online abrufbar unter http://www.rkm-journal.de/archives/19928
 

Bächle, Thomas Christian (2016): „Tyrannei von Intimität 2.0 – Zerstören Medien den Wert des Privaten?“, Gastbeitrag im Magazin # 5 (Mai 2016) des DFG-Graduiertenkollegs „Privatheit“, S. 11-12, online abrufbar unter https://issuu.com/grkprivatheitdigitalisierung/docs/2016_01_newsletter_privatheit_final


Marie-Hélène Adam, Szilvia Gellai, Julia Knifka (Hrsg.): Technisierte Lebenswelt.
In: rezensionen:kommunikation:medien, 29. November 2016, online abrufbar unter http://www.rkm-journal.de/archives/19637
 
Bächle, Thomas (2006): Medien- und kommunikationswissenschaftliche Grundlagenwerke. In: Tsvasman, Leon [Hrsg.]: Das große Lexikon Medien und Kommunikation. Kompendium interdisziplinärer Konzepte, Würzburg, S. 353-362.
 
Bächle, Thomas (2006): Kurzbiografien bedeutender Kommunikationsforscher. In: Tsvasman, Leon [Hrsg.]: Das große Lexikon Medien und Kommunikation. Kompendium interdisziplinärer Konzepte, Würzburg, S. 343-352.

Vorträge und Podiumsdiskussionen

„Wie nehmen Roboter wahr? Humanoid Robots und das Problem des Weltzugangs“, Vortrag im Rahmen des Panels „Weltzugänge, implizit und explizit“ auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) zum Thema „Zugänge“ am 04. Oktober 2017 in Erlangen.

 

„Sensor und Sinnlichkeit – Interfaces und die Explikation impliziten Wissens in der humanoiden Robotik“, Vortrag mit Peter Regier auf dem Workshop der GfM-Arbeitsgruppe „Interfaces“ zum Thema „Interfaces und implizites Wissen“ am 9. Juni 2017 in Bonn.
 
„Social bots, autonomous machines and deep mediatization:  the concept of ‚autonomy‘ as a challenge for media theory“, Vortrag mit Caja Thimm auf der ICA pre-conference zum Thema „Data and the Future of Critical Social Research“ am 25. Mai 2017 in San Diego/Kalifornien, USA.
 
„Ars moriendi 4.0? Zu den digitalen Technologien des sterbenden Selbst und der Objektivierung des Todes“, Vortrag auf Einladung des Instituts für Psychoanalyse der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft (DPG) im Rahmen der Ringvorlesung zum Thema „Tod“, 10. Februar 2017 in Frankfurt am Main.
 
„‚Autonomie‘ – Medienethische Perspektiven eines ubiquitären Begriffsfeldes“, Vortrag zusammen mit Caja Thimm, Christoph Ernst und Jens Schröter auf der Tagung „Brauchen Maschinen Ethik – und wenn ja, welche? Interdisziplinäre Perspektiven auf selbständig ‚handelnde‘ und ‚kommunizierende‘ Systeme“ des Interdisciplinary Media Ethics Center Vienna an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, 02. Dezember 2016.
 
„Im Anfang war das Wort... #beten – zur sich wandelnden Medialität spiritueller Erfahrung“, Vortrag auf Einladung der Philosophisch-Historischen Fakultät/Theologischen Fakultät der Universität Basel, Prof. Dr. Jürgen Mohn, am Studientag der Religionswissenschaft zum Thema „Religion und Cyberspace“, 04. November 2016 in Basel, Schweiz.
 
„Are all Turks into fucking goats? – The pitfalls and limits of satire in the case of the ‚Böhmermann affair‘ between Germany and Turkey“, Vortrag auf dem Symposion „The Power of Ridicule: Humour and Laughter in Cultural Perspective“, 25. Oktober 2016 in Helsinki, Finnland.

 

„Big Data – Mythos der Allwissenheit, Instrument der Macht“, Vortrag am Dies academicus der Universität Bonn, 25. Mai 2016 in Bonn.

Teilnehmer an der Podiumsdiskussion „Mr. Robot übernimmt – Das Leben mit intelligenten Maschinen“ auf Einladung des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft/Trio Service GmbH, 03. Dezember 2015, im Wissenschaftszentrum in Bonn.

„Big Data, Smart Devices, Humanoid Robots – Zukunftstechnologien zwischen Hoffnung, Hype und Risiko“ Vortrag im Rahmen der „Schweriner Wissenschaftswoche“ zum Thema „Zukunftsstadt“, 13. Oktober 2015 in Schwerin.

Teilnehmer an der Podiumsdiskussion „Mögliche Auswirkungen von Datenpreisgabe für den Nutzer und unsere Gesellschaft“ im Rahmen der Veranstaltung „Lasst Euch nicht verAPPeln! Kosten, Daten, Inhalte: Worauf (junge) Nutzer achten sollten“ auf Einladung der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien, 07. Oktober 2015 in München. Weitere Informationen.

„Cocooning, Camping, Stage Phoning? Zu Strategien der Handynutzung in Bus und Bahn“, Vortrag im Hübbelbummler-Bus im Rahmen des Urban Games-Festivals „playin‘siegen“, 18. April 2015 in Siegen.

„Hoc est Corpus Meum! – Selfies, Self Tracking und Self Surveillance als Identitätswerkzeuge“, Vortrag auf Einladung der Bischöflichen Medienstiftung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart im Rahmen der Tagung „Am Puls des Ichs – Unterwegs in eine narzisstische Mediengesellschaft?“ mit anschließender Podiumsdiskussion mit Bischof Dr. Gebhard Fürst, Dr. Thomas Christian Bächle, Prof. Dr. Petra Grimm, Dr. Hans‐Joachim Maaz, Prof. Dr. Roland Mangold und Florian Schumacher, 15. April 2015 im Haus der Katholischen Kirche Stuttgart. Weitere Informationen

„Selfies, Geo Tagging, Mobile Lateral Surveillance – Smartphones und eine veränderte sozialräumliche Konstruktion von Privatheit“, Vortrag auf der Tagung „Räume und Kulturen des Privaten“ des DFG-Graduiertenkollegs 1681 „Privatheit. Formen, Funktionen, Transformationen“, 16. Oktober 2014 in Passau.

„Das neue Netz – Die Mediatisierung der Gesellschaft und ihre Folgen“, Vortrag im Rahmen der „Schweriner Wissenschaftswoche“ zum Thema „Die digitale Gesellschaft“, 07. Oktober 2014 in Schwerin.

„Was schützt Datenschutz eigentlich? – Digitale Identitäten und Post Privacy als Effekte des Überwachungsdiskurses“, Vortrag im Rahmen des Panels „Internet/Macht/Begehren/Überwachung“ auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) zum Thema „Medien|Recht“, 04. Oktober 2014 in Marburg.

„Smartphones as Surveillant Agents – New Practices of Identity and the Reconceptualisation of Public Space“, Vortrag auf der internationalen Konferenz „Social Media and the Transformation of Public Space“, Amsterdam School for Cultural Analysis, Universiteit van Amsterdam, 19. Juni 2014 in Amsterdam, Niederlande.

Der Reiz der Selbstüberwachung – Digitale Medien als Kontroll- und Identitätswerkzeuge“, Vortrag am Dies academicus der Universität Bonn, 21. Mai 2013 in Bonn.

„Governing Our Sick Souls, Mutilating Our Bodies – The appropriation of social media as a means of corporeal annihilation, resisting the neoliberal logic of self-optimization”, Vortrag auf der internationalen Konferenz: „Internet Research 14: Resistance and Appropriation“ der Association of Internet Researchers (AOIR), 24. Oktober 2013 in Denver/Colorado, USA [gefördert durch den DAAD].

„Können Smartphones auch performativ sein? – Locative media und augmented space aus der Perspektive einer dualen Konstruktion urbaner Räume“, Vortrag auf dem Interdiziplinären Symposion „Die deklarative Stadt – Urbane Kommunikation als Ortsherstellung“, 11. Oktober 2013 in Bremen.

„Governing Our Sick Souls – Digital Media and the Neoliberal Politics of the Pathological Body”, Vortrag im Rahmen der NECS Conference 2013 zum Thema „Media Politics – Political Media“, 22. Juni 2013 in Prag, Tschechische Republik.

„‚Ich bin grad an der Kasse, ich ruf Dich gleich zurück‘ – Wie mobile Medien den öffentlichen Raum und soziale Beziehungen verändern“, Vortrag am Dies academicus der Universität Bonn, 29. Mai 2013 in Bonn.

„Adhinnio, ergo sum! Partizipation am kollektiven Lustkörper durch Selbstdarstellung auf pornographischen Videosharing-Websites“, Vortrag auf der DGPuK-Fachgruppentagung (Computervermittelte Kommunikation) zum Thema „Digitale Gesellschaft – Partizipation im Netz“, 10. November 2012 in Bonn.

„Die Objektivierung des Todes am Beispiel von Christoph Schlingensiefs Spätwerk“, Vortrag auf dem Symposium „Aspekte der Medizinphilosophie“ zum Thema „Tod“, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), 7. Oktober 2012 in Karlsruhe.

„Der Algorithmus als nicht-menschlicher Spekulant“, Vortrag im Rahmen des Panels „Die materielle Seite der Spekulation. Oder: Die STS besuchen die Börse“ auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM): Spekulation, 4. Oktober 2012 in Frankfurt am Main.

„Alg und ANT – Überlegungen zu Performativität, Materialität und algorithmic trading“, Impulsreferat auf dem Workshop „Andere Orte der STS“ der AG Medienwissenschaft und Wissenschaftsforschung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM), 29. Juni 2012 in Siegen.

„Der Tod als Dysfunktionalität – Symbolische Übersetzungsversuche einer Leerstelle am Beispiel von Christoph Schlingensiefs Krebs-Blogs“, Vortrag auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM): Dysfunktionalitäten, 7. Oktober 2011 in Potsdam.

„Infested Selves – The making of HIV-positive identities in popular discourse and medical practices”, Vortrag auf der internationalen Konferenz: Mediatized Gender – Gender Perspectives on Mediatized Societies, 24. September 2011 in Bonn.

„HIV shock campaigns and the construction of the ‘monstrous other’ – Raising awareness at the risk of stigmatisation”, Vortrag auf der internationalen Konferenz: LGBT/Queer Studies: Toward Trans/national Scholarly and Activist Kinships, 5. Juli 2011 in Madrid, Spanien [gefördert durch den DAAD].

„Identität – heute, gestern, morgen“, Vortrag auf der DGPuK-Fachgruppentagung (Computervermittelte Kommunikation) zum Thema „Computer und Kommunikation – gestern, heute, morgen“, 12. November 2010 in Mainz.

 

Lehrveranstaltungen

International

2017

 

Gastdozentur an der Universitat Abat Oliba CEU, Barcelona (Spanien)

  • Cultural Identities and Representations of Ethnicity in the Media
  • The German Media System

2016

Gastdozentur an der İstanbul Bilgi Üniversitesi, Istanbul (Türkei)

  • The Mythology that is Big Data
  • Freedom of Speech in Germany – from 1933 to the present

 Gastdozentur an der Universitat Abat Oliba CEU, Barcelona (Spanien)

  • Cultural Identities and Representations of Ethnicity in the Media
  • Digital Media and Privacy

2015

Gastdozentur an der İstanbul Bilgi Üniversitesi, Istanbul (Türkei)

  • The Turkish Gastarbeiter – Ethnicity and Racism in German Media Consumer Surveillance in Social Media

Gastdozentur an der Universitat Abat Oliba CEU, Barcelona (Spanien)

  • Cultural Identities and Representations of Ethnicity in the Media Digital Media, Globalisation and Protest Culture

2014

Gastdozentur an der Universitat Abat Oliba CEU, Barcelona (Spanien)

  • Cultural Identities and Representations of Ethnicity in the Media Digital Media, Globalisation and Protest Culture

2013

Gastdozentur an der Universitat Abat Oliba CEU, Barcelona (Spanien)

  • Cultural Studies and Journalism
  • The German Media System

 

SS 2017

  • Media and Terrorism (englischsprachig, Seminar MA)
  • Kooperationsveranstaltung mit Prof. Juan-Andreu Rocha Scarpetta, Universitat Ramon Llull, Barcelona/Spanien.
  • Künstliche Intelligenzen, autonome Maschinen, simulierte Welten (Seminar BA)
  • Sexualität und Medien (Seminar BA)
    Blog zur Lehrveranstaltung

WS 2016/17

  • Autonome Systeme, Superintelligenzen und Singularität – Phänomene, Prämissen und Projektionen der KI-Forschung (Seminar MA)
  • Einführung in die Medienwissenschaft (Vorlesung BA)
  • Einführung in die Methoden der Medienforschung (Vorlesung BA)

SS 2016

  • V/R – Geschichte, Technologien und Theorien der Simulation (Seminar MA)
  • Perfekte Menschen, defekte Maschinen, suspekte Medien - Zur Sozialität des Technischen
  • (Seminar BA; interdisziplinäre Kooperationsveranstaltung mit der Abteilung für Soziologie, Prof. Dr. Doris Lucke)
  • Sexualität und Medien (Seminar BA)
    Blog zur Lehrveranstaltung

WS 2015/16

  • „Die Maschine: Freund oder Feind? – Mensch und Technologie im digitalen Zeitalter“
    Ringvorlesung an der Universität Bonn im Wintersemester 2015/16 (mit Prof. Dr. Caja Thimm)
  • Disaster, Terrorism, War Porn – Media and Mass Hysteria in the Digital Age (Seminar MA, mit Joan Okitoi)
  • Einführung in die Medienwissenschaft (Vorlesung BA)
  • Einführung in die Methoden der Medienforschung (Vorlesung BA)

SS 2015

    Gastdozentur an der İstanbul Bilgi Üniversitesi, Istanbul (Türkei)
  • The Turkish Gastarbeiter – Ethnicity and Racism in German Media
    Consumer Surveillance in Social Media
  • Universität Bonn

  • Big Data, Surveillance, Profiling – Zur Medialität und Performativität der Sichtbarmachung und Überwachung (Seminar MA)
  • Interface – Ästhetik der digitalen Medien (Seminar MA)
  • Mobile Media Cultures (Seminar BA)
  • Gastdozentur an der Universitat Abat Oliba CEU, Barcelona (Spanien)

  • Cultural Identities and Representations of Ethnicity in the Media
  • Digital Media, Globalisation and Protest Culture

WS 2014/15

  • Einführung in die Medienwissenschaft (Vorlesung BA)
  • Einführung in die Methoden der Medienforschung (Vorlesung BA)
  • Medien des Wissens (Seminar BA; interdisziplinäre Kooperationsveranstaltung mit der Abteilung für Soziologie, Prof. Dr. Doris Lucke)
  • Digital Journalism (Seminar MA; englischsprachig; Kooperationsveranstaltung mit der Universitat Abat Oliba Barcelona, zusammen mit Prof. Dr. Caja Thimm)

SS 2014

    Gastdozentur an der Universitat Abat Oliba CEU, Barcelona (Spanien)
  • Cultural Identities and Representations of Ethnicity in the Media
  • Digital Media, Globalisation and Protest Culture
  • Universität Bonn

  • Mobile Medien – Mobiles Leben. Neue Technologien, Mobilität und die mediatisierte Gesellschaft (Seminar BA)
  • Mediale Bilder des Menschen – Zum Verhältnis von Körper und Technik (Seminar BA)
  • Ubiquitous Networked Communication – Flüchtige Moderne und eine neue visuelle Kultur (Seminar MA)
  • The Impact of Digital Media Worldwide – A Comparative Perspective on International Media Systems (Seminar MA; englischsprachig, zusammen mit Joan Okitoi, in Kooperation mit der Deutsche Welle Akademie)

WS 2013/14

  • Media of Surveillance – The Digital Society of Control (Seminar MA, englischsprachig)
  • Einführung in die Medienwissenschaft (Vorlesung BA)
  • Einführung in die Methoden der Medienforschung (Vorlesung BA)

SS 2013

    Gastdozentur an der Universitat Abat Oliba CEU, Barcelona (Spanien)
  • Cultural Studies and Journalism
  • The German Media System
  • Universität Bonn

  • The Media City – Medien und die Konstruktion des Urbanen (Seminar MA)

WS 2012/13

  • Einführung in die Medienwissenschaft (Vorlesung BA; zusammen mit Dr. Britta Hartmann)
  • Kulturwissenschaftliche Ansätze der Medienanalyse – semiotische, diskurstheoretische und ethnographische Perspektiven (Übung MA)

SS 2012

  • Einführung in ausgewählte Medientheorien (Seminar BA)
  • Embodied/Disembodied – Der Körper in den Medien (Seminar BA)

WS 2011/12

  • Einführung in die Medienkommunikation (Übung BA)

SS 2011

  • Einführung in ausgewählte Medientheorien (Seminar BA)
  • Embodied/Disembodied – Der Körper in den Medien (Seminar BA)

WS 2010/11

  • Technologiebilder und Menschenbilder (Seminar MA)
  • Cultural Studies und Medienanalyse (Seminar MA)
  • Einführung in die Gender Studies (Seminar BA)
  • Einführung in die Medienkommunikation (Übung BA)

SS 2010

  • Medien, Körper, Cyborgs (Seminar MA)
  • Einführung in die Cultural Studies (Seminar BA)
  • Medientheorie (Seminar BA)

WS 2009/10

  • Networked Social Space and Identity (englischsprachig, Seminar MA)
  • Einführung in die Medienkommunikation (Übung BA)
  • Medientheorie (Seminar BA)

SS 2009

  • Onlinekommunikation (Seminar BA)
  • Introduction to Audience Research and Mediated Geographies(englischsprachig, Seminar BA)

WS 2008/09

  • Introduction to Audience Research and Mediated Geographies (englischsprachig, Seminar BA)

 

Artikelaktionen